»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

Vorherige Seite: Presse-Artikel Nächste Seite: Infos Neubau

März bis Mai 2014

Erste Schritte zum Neubau in Sicht

Das endgültige Raumkonzept der CvO mit 3525 m² Nutzfläche und weiteren Bruttogeschossflächen (Flure etc.) wurde dem Schuldezernat  übermittelt und auch von diesem auf der Sitzung des Schulaussschusses am 18.3.14 kommuniziert ( http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/fragen-zum-schulneubau_13987835.htm ). Im nächsten Schritt müssen zwei Gutachten zur Grundstücksfrage erstellt werden und mit der Machbarkeitsstudie der SEB abgeglichen werden. Das Schuldezernat sagte der CvO eine gegenseitige Abstimmung und zeitnahe Einbeziehung zu, die CvO setzt nun auf eine entsprechend zügige Umsetzung - 14 Monate nach dem Grundsatzbeschluss der Stadtverordneten wäre eine baldige Nachricht zum Baubeginn sehr wünschenswert.

8.5.14 Schulausschuss: Frau Schuldezernentin Scholz bekräftigt Willen zum Neubau

24.5.14: FAZ berichtet zum positiven Stand in Sachen Stadtmuseum und CvO

Auch die FAZ schließt sich der Einschätzung an, dass der Durchbruch in Sachen Stadtmuseum und CvO in besonderer Weise durchgesetzt wurde - und der Bau jeweils kommen wird. Siehe www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen/stadtmuseum-wiesbaden-ein-kulturpolitisches-kunststueck-12955450.html

Juni – Oktober 2014

Die Grundstücksprüfungen laufen planmäßig und sind demnächst bewertungsreif. Die Rathauskoalition arbeitet an dem endgültigen Beschluss zum Paket Stadtmuseum/Neubau CvO, welcher für den 20. November erwartet wird.

Zur Zeit läuft über die Presse eine intensive Diskussion, auch mit Kritik verschiedener Kräfte am Stadtmuseum-Konzept. Die CvO bekommt dabei leider den einen oder anderen „Rempler“, so meldete die Frankfurter Rundschau z.B. fälschlich, man werde den Altbau leider 2015 schließen müssen!  Erst nach Intervention durch den Schulleiter erfolgte eine Korrektur (FR 30.9.14) in dem Sinn, dass die Schule ihren Altbau ohne Probleme bis 2018 bewirtschaften kann. Somit wird ein direkter Umzug in den Neubau möglich:  141001 FR Korrektur (PDF)

4.10.14 Stadtmuseum-Debatte im HR-Fernsehen  (in der Hessenschau)

 

In einem kurzen Beitrag (auffindbar unter http://www.hr-online.de/website/index.jsp ) berichtete der HR über die auch unsere Schule betreffende Stadtmuseum-Debatte. Schuldezernentin Scholz betont hier wieder die Chance des mit dem Museum verbundenen CvO-Neubaus. Schulleiter Niko Lamprecht bezieht nunmehr auch Stellung zum Stadtmuseum: LINK:PRESSETEXT

20.11.2014 Stadtverordnetenversammlung beschließt Stadtmuseum- und CvO-Neubau

 

Eine kleine Delegation der CvO (bestehend aus  Schulleiter, Personalrat, Förderkreis, SEB, Ehemaligen und vier SV-Delegierten) trug ein weiteres Mal die gelben „Pro CvO“-Ankleber, um der Stadtverordnetenversammlung zuzuhören. Zu sehr später Stunde kamen dann die erhofften Beschlüsse, die auch den Weg für den Neubau der CvO frei machen. Abzuwarten ist noch, ob das Bürgerbegehren gegen das Stadtmuseum die Dinge länger verzögern kann.

 

Nähere Berichte und Unterlagen findet man z.B. über die folgenden Links:

 

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbadener-stadtmuseum-ist-beschlossen-nur-der-mietvertrag-steht-noch-aus_14792966.htm#2

 

http://www.fr-online.de/wiesbaden/wiesbaden-das-museum-kommt,1472860,29118996.html

 

https://piwi.wiesbaden.de/Anzeige/RII/HAUPT/StadtVV_stvw.jsp

 

17.12. Stadtmuseum-Aus

Das Aus für das Stadtmuseum schlägt weite Wellen. Es bedeutet keineswegs das Aus unserer Neubaupläne, da sich die schulpolitische Situation grundlegend geändert hat. Nach der Umwidmung der Niemöller-Schule zum Vollgymnasium wird die CvO das einzige Oberstufengymnasium (neben der beruflichen Oberstufe an der List-Schule) in Wiesbaden sein, wodurch der Neubau mehr als notwendig ist. Dies wird mittlerweile auch in beiden Rathaus-Koalitionsparteien so gesehen.

 

Die FAZ („Kapitulation vor 2200 Unterschriften“, 17.12.14) schreibt entsprechend: